Not-Betreuung ab Mittwoch

Not-Betreuung ab Mittwoch

Stand: Sonntag, 15.03.2020, 13.30 Uhr

 

Liebe Eltern,

hiermit möchte ich Ihnen Informationen zur Einrichtung von Not-Betreuungsgruppen ab Mittwoch, 18.3.2020, geben:

Das Angebot „Not-Betreuungsgruppe“ während der Zeit der Schulschließung kann nur für Kinder von sogenannten unentbehrlichen Schlüsselpersonen in Anspruch genommen werden, die keine Möglichkeit der privaten oder familiären Betreuung organisieren können.

 

Zu diesen sogenannten Schlüsselpersonen gehören Angehörige von Berufsgruppen, deren Tätigkeiten der Aufrechterhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung sowie der medizinischen und pflegerischen Versorgung der Bevölkerung dienen.

Also: Medizinisches und pflegerisches Personal, Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, …

So können Sie schon einmal einschätzen, ob Sie dem Personenkreis angehören.

 

Morgen, am Montag, wird die Stadt Sendenhorst ein Formular zur Abfrage der Bedarfe und zur Beantragung eines Not-Betreuungsplatzes zur Verfügung stellen.

 

Es wird auf jeden Fall erforderlich sein, dass die Unentbehrlichkeit vom Arbeitgeber oder Dienstherrn bestätigt wird.

Ebenso ist zu bedenken, dass voraussichtlich bei zwei Erziehungsberechtigten beide diesen Nachweis erbringen müssen, um Zugang zur Not-Betreuungsgruppe zu haben.

Der Hintergrund ist, dass die Not-Betreuungsgruppe möglichst klein gehalten werden muss. Die Maßnahme der Schulschließung wäre nicht effektiv, wenn trotzdem viele Schülerinnen und Schüler in der Schule betreut würden.

 

Nach Vorliegen der Bedarfe können die Not-Betreuungsmöglichkeiten erarbeitet werden. Sie werden stets über die aktuellen Planungen informiert. Beobachten Sie dazu weiter unsere Homepage.

 

Viele Grüße

Christel Hille, Schulleiterin